Hallo, Gast! Registrieren Suche

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eröffnung des Anarchyservers
#1
Wie schon in der letzten Ankündigung erwähnt, wurde ein Anarchyserver angekündigt, dieser ist nun fertiggestellt.
Diesen Server erreicht ihr wie die anderen Server über /menu


Aber was ist denn Überhaupt ein Anarchyserver?

Ein Anarchyserver ist ein Server (fast) ohne Regeln, die Regeln an die sich zu halten sind stehen dort am Spawn.
Das heißt ihr düft dort andere Spieler töten/griefen und vieles mehr!


Jetzt sagen viele bestimmt toll, aber was bringt mir das denn?

Zum einen eine Menge Spaß, wenn man Lust auf PvP hat und mal eine Auszeit vom Freebuild braucht.
Zum anderen gibt es auf dem Server ein unabhängiges Achievementsystem, was euch bei jedem errungenen Achievement ArdaniaPoints gibt, welche ihr auf dem Hauptserver wieder eintauschen könnt! Die Achievements könnt ihr via /aach list aufrufen!



Wie lange bleibt der Anarchyserver?

Wir möchten in näherer Zukunft verschiedene Server durchtesten und fangen mit dem Anarchyserver an.
Ein konkreter Zeitplan steht dafür nicht fest, solange mehrere Spielern Spaß daran finden bleibt er auch erstmal erhalten.


Viel Spaß beim verwüsten wünscht euch
Das Ardania-Team

[Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64]
[Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64] [Bild: 64]
Antworten
#2
Anarchy Server schön und gut, nur hab ich das Gefühl, dass mit dem auftreten des Anarchyservers diverse neue Feindschaften entstanden sind, die es nicht unbedingt hätte geben müssen. (Aus dem Grunde hab ich übrigens aufgehört dort zu spielen). Ich hatte mir das mal n paar Tage mit angesehen und finde es ja auch nicht schlecht, wenn es eine gewisse Rivalität zwischen den einzelnen Spielern/Gruppen gibt, blos hört bei mir der Spaß auf, wenn Rivalität zu richtigem Hass wird. Deshalb würde ich empfehlen, den Anarchy-Server lieber nicht so lange noch laufen zu lassen, damit nicht noch mehr Streit und Stress unter den Spielern aufkommt.

Das ist jetzt nur meine Meinung und ich hoffe sie wird auch akzeptiert, aber ich möchte nicht, dass sich die Servercommunity in lauter Gruppen spaltet. Wie wäre es mit einer Welt, in der es nicht ganz soooo aggressiv zugeht? Zwinkern Fände ich zumindest besser.

Wollte nur mal eben meine Stellung dazu schreiben. Vielleicht regt das hier den ein oder anderen zum Nachdenken an.

Einen schönen Tag noch,

Eisenklinge
ehem. Moderator und Autor! [Bild: mzxfun2w.png]
Antworten
#3
Das ist richtig... ich Meine wer n bisschen PvP Action haben möchte mit dem hauch von Seach and Destroy ist halt der Anarchy-Server Genau das richtig... das problem ist nicht der Anarchyserver an sich sondern diejenigen die damit ned klar kommen... sprich letztendlich ist es nur ein spiel... Zwinkern
wenn leute damit ned klar kommen bzw. dann diese rivalität auf den hauptserver überspringt liegt es am
Spieler eben... man muss es halt trennen können... und ja ich weis...das ist eine Gradwanderung...Verwirrt.

Wir prüfen dies jedoch keine Sorge Zwinkern

MfG das Füchslein.
Antworten
#4
Wer nicht AnarchyServer-Geschehen vom Freebuild-Geschehen trennen kann, sollte auf dem Freebuild-Server bleiben.

@Eisenklinge : Ich konnte bisher noch keinen Hass zwischen den Spielern herauslesen, die sich nicht eh schon seit Freebuild-only-Zeiten "hassen" ... und falls es dir schon aufgefallen ist : Spaltung/Aufteilung der Community findet durch jeden weiteren Server im Netzwerk statt. Nicht immer alles fatalisieren. Zwinkern
Antworten
#5
Da der Anarchy Server momentan sowieso meiner Ansicht nach nicht mehr aktiv von den Spielern genutzt wird, sind meine Befürchtungen jetzt sowieso irrelevant geworden. Und ja Pillusch, da gebe ich dir recht. Durch jeden weiteren Server gibt es neue Spaltungen. Dann würd  ich lieber in der Hinsicht sparsamer sein.
ehem. Moderator und Autor! [Bild: mzxfun2w.png]
Antworten
#6
Hey ist ja ne klasse Idee :Lachen Würde mich freuen wenn ich bei sowas auch dabei sein könnte Lachen. (Entbannungsantrag gestellt)
Antworten
#7
(12.10.2016, 18:03)Eisenklinge schrieb: Anarchy Server schön und gut, nur hab ich das Gefühl, dass mit dem auftreten des Anarchyservers diverse neue Feindschaften entstanden sind, die es nicht unbedingt hätte geben müssen. (Aus dem Grunde hab ich übrigens aufgehört dort zu spielen). Ich hatte mir das mal n paar Tage mit angesehen und finde es ja auch nicht schlecht, wenn es eine gewisse Rivalität zwischen den einzelnen Spielern/Gruppen gibt, blos hört bei mir der Spaß auf, wenn Rivalität zu richtigem Hass wird. Deshalb würde ich empfehlen, den Anarchy-Server lieber nicht so lange noch laufen zu lassen, damit nicht noch mehr Streit und Stress unter den Spielern aufkommt.

Das ist jetzt nur meine Meinung und ich hoffe sie wird auch akzeptiert, aber ich möchte nicht, dass sich die Servercommunity in lauter Gruppen spaltet. Wie wäre es mit einer Welt, in der es nicht ganz soooo aggressiv zugeht? Zwinkern Fände ich zumindest besser.

Wollte nur mal eben meine Stellung dazu schreiben. Vielleicht regt das hier den ein oder anderen zum Nachdenken an.

Einen schönen Tag noch,

Eisenklinge

Jetzt spricht Entity1212:

Ja ich als Mitfreudiger der Jugend kenne mich damit aus wenn einer dir in den Rücken springt und dich dann tötet was schon sehr blöd ist ich würde empfehlen damit keine riesen Eskalationen entstehen diesen Befehl mal auf dem Anarchyserver anzuwenden: /gamerule keepInventory true
Antworten
#8
(17.10.2016, 17:38)Entity1212 schrieb:
(12.10.2016, 18:03) pid=\368' schrieb:Jetzt spricht Entity1212:

Ja ich als Mitfreudiger der Jugend kenne mich damit aus wenn einer dir in den Rücken springt und dich dann tötet was schon sehr blöd ist ich würde empfehlen damit keine riesen Eskalationen entstehen diesen Befehl mal auf dem Anarchyserver anzuwenden: /gamerule keepInventory true

Das Einzige, was auf einem Anarchy-Server an Schutzmechanismen benötigt wird, ist "irgendwas gegen Xray"/Hacker generell und der Spawn muss protectet sein. Dein Vorschlag würde das ganze "Konzept" dahinter Sinn/-Zwecklos machen. Genau das ists, was den Server "Ohne Regeln" (so gut wie) ja ausmacht : Jeder kann dir überall jederzeit das Messer in den Rücken bohren. Traue niemandem. Hau ihn um, bevor er dich umhaut etc.... So muss es nicht sein, es kann auch friedlich kooperiert werden. 

Ich sehe diesen Spielmodus ein wenig als "psychologisches Experiment" ... denn : Es ist nicht erforderlich seine Mitspieler zu berauben oder zu töten. Nur weil man es kann, heißt dass nicht, dass man es muss Zwinkern
Antworten
#9
(18.10.2016, 13:40)Pillusch schrieb:
(17.10.2016, 17:38)Entity1212 schrieb:
(12.10.2016, 18:03)pid=\368 schrieb:Jetzt spricht Entity1212:

Ja ich als Mitfreudiger der Jugend kenne mich damit aus wenn einer dir in den Rücken springt und dich dann tötet was schon sehr blöd ist ich würde empfehlen damit keine riesen Eskalationen entstehen diesen Befehl mal auf dem Anarchyserver anzuwenden: /gamerule keepInventory true

Das Einzige, was auf einem Anarchy-Server an Schutzmechanismen benötigt wird, ist "irgendwas gegen Xray"/Hacker generell und der Spawn muss protectet sein. Dein Vorschlag würde das ganze "Konzept" dahinter Sinn/-Zwecklos machen. Genau das ists, was den Server "Ohne Regeln" (so gut wie) ja ausmacht : Jeder kann dir überall jederzeit das Messer in den Rücken bohren. Traue niemandem. Hau ihn um, bevor er dich umhaut etc.... So muss es nicht sein, es kann auch friedlich kooperiert werden. 

Ich sehe diesen Spielmodus ein wenig als "psychologisches Experiment" ... denn : Es ist nicht erforderlich seine Mitspieler zu berauben oder zu töten. Nur weil man es kann, heißt dass nicht, dass man es muss Zwinkern

Entity1212:

Dann bin ich halt mal so wie Kirito aus Sword Art Online (Anime) traue Niemanden, bin düster, und schnätzel schnell mit dem Schwert
 Smiley
P.S. Ich anvisiere alles was ich sehe die Chancen das ich es töte liegen bei 83%
PP.SS. Ich habe ein einen Entbannungsantrag gestellt hier ist der Link: https://www.ardania.de/thread-120.html
Antworten


Gehe zu:

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Seite einfacher und sicherer zu gestalten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.