Hallo, Gast! Registrieren Suche

Umfrage: Phantome verbieten? Erlauben?
Erlauben, in beiden Farmwelten
Erlauben, nur in der schweren Farmwelt
Generell verbieten
[Zeige Ergebnisse]
Diese Umfrage schließt am: 14.02.2019
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umfrage : Phantome
#1
Buch 
Phantome machen das Minen schwer... ganz auf sie verzichten kann man aber nicht, was meint ihr?
Antworten
#2
Hm. Ich würde sie zwar drinnen lassen aber eventuell versuchen die Spawnrate runter zusätzen wenn das geht.
Antworten
#3
Das ist schwierig...Ein problem ist das sie ja erst weggehen wenn man sie tötet oderman schläft. nur wie sollen wir das hinbekommen das alle gleichzeitig schlafen? oder geht das bei dem server auch das nur ein gewisser zeil nur schlafen muss?

Was die Phantome generell angeht hlte ich es für besser wenn die generell nicht vorkommen da sie vieles unnötig erschweren
Antworten
#4
Mir egal, ich mach mir nen guten Bogen und töte sie alle. das bissl Phantom, wäre ja langweilig ohne den Tod von oben.
Antworten
#5
Denkt bei eurer Entscheidung bitte auch an die neuen Spieler... die kommen nicht mit gutem Bogen und guter Rüstung in die Farmwelt...
Antworten
#6
Hi Smiley,

hm ich hatte es leider noch nicht testen können, denke aber warum nicht mit Phantom Smiley die droppen doch wichtige items.

kann man nicht auch in der Farmwelt wenn man alleine ist ein Bett setzen und dann schlafen ?

hoffe das ich bald die 1.13.2 zum laufen bekomme um wieder hier spielen zu können

bis danne

der Sagi
Antworten
#7
^ das ist eine gute Frage und müsste mal getestet werden.

Wieso nicht: Die spawnen recht schnell und meist 2-4 Phantome. Wenn die dich fast zeitgleich hauen, hast du ~ die Hälfte der Gesundheit weg. Ohne Spinnweben und/oder nen Bogen sind die eklig zu bekämpfen.

Mein Tipp: Nehmt nen Stack Spinnweben oder nen Bogen mit.

Zwinkern
Signatur wurde von einem Admin editiert weil ich ein Troll bin.
Antworten
#8
Ich würde Phantome, wenn überhaupt, nur im Freebuild außer Kraft setzen das sie dort dann wirklich nerven.
Ansonsten meine ich: Ardania ist nun einmal ein schwerer Server, warum nicht also auch ein paar knackige Gegner drin haben? Zumal Phantome ja eh verbrennen, sobald es Tag wird - im Gegensatz zu Creepern, oder auch Skelette und Zombies die sich noch Schutz suchen konnten.

Auszug aus dem deutschen Wiki:

***

Im Gegensatz zu den anderen Kreaturen, für deren Spawning das Spiel nach einem zufälligen, aber geeigneten Ort in der Welt sucht, können Phantome nur in Abhängigkeit von der Position eines Spielers spawnen. Dafür muss der Spieler im Überlebensmodus oder Abenteuermodus sein und ein Schlafdefizit haben, d. h. er hat seit mindestens drei Spieltagen, also 60 Minuten, bzw. 72.000 Ticks kein Bett mehr benutzt. Die Zeit seit der letzten Bettbenutzung ist in der Statistik ablesbar. Sie wird zurückgesetzt, sobald man ein Bett benutzt, das Überspringen der Nacht ist dazu nicht nötig, man kann auch vorzeitig aufstehen, um die Zeit zurückzusetzen.

***

Wenn ich das also richtig verstehe, reicht es demnach aus sich in ein Bett zu legen, ganz gleich ob die Nacht dabei rumgeht oder nicht. Ergo gäbe es auch für Neulinge die Möglichkeit, sich dieser Monster in gewisser Weise zu erwehren - dann muss man halt mal fix 3 Wolle und 1 Holz statt Diamanten farmen gehen, was, denke ich, ein geringes Problem darstellen sollte. Alternativ könnte man im Starterkit einfach noch ein Bett hinzufügen.
Antworten
#9
zusätzlich spawnen sie nur solange man sich oberhalb des wasserlevels befindet heisst rasch unter die erde graben und man hat keine sorgen beim farmen ...
Antworten
#10
Die sollten lieber wegbleiben da ich sie bereits vom Singleplayer her kenne und die sind sehr hartnäckig. Entweder schläft man was auf einem Server problematisch wird oder das Phantom bringt einem um. Das wird vorallem für neue Spieler und Spieler die sich nicht so gut dagegegen wehren können sehr frustierend.
Antworten
#11
Können wir die Server Konfiguration zurückändern von Schwierig zu Anfängersimpel?

Weil ich erinnere mich fern und weit dasss es Absicht ist mit der Schwierigkeit auf diesem Server.

Wenn also Phantome zu böse sind und diese deaktiviert werden, könnte man den Server doch gleich auf "sehr einfach" stellen und Phantome aktivieren.


Meine 3.50€ dazu.
Signatur wurde von einem Admin editiert weil ich ein Troll bin.
Antworten
#12
Das Minen ist nicht schwer ... auch mit Phantomen nicht, wie hier einige Tips und Hinweise einiger user zeigen, warum erst abgestimmt wird ... dann doch über die Abstimmung hinaus entschieden die abzuschaffen find ich nicht ok, ebenso könnte man kreaturen wie creeper ausstellen ... denn die nerven mich auch beim bauen!

Nochmal zusammengefasst was man gegen Phantome tun kann, bzw, wie man sich sehr gut schützen kann, so dass man dann auch als neuling in der Farmwelt keine Probleme hätte:

Unterhalb des Wasserspiegels farmen, hält man sich unterwasserspiegel (und damit meine ich nicht zwingend unterwasser!!!) spawnen keine Phantome.

Angeblich hilft ins Bett legen schon, ist von mir nicht erprobt, aber wenn das schon hilft, ein Bett als mitnehmeitem sollte auch für einen Neuling kein Problem sein!

eine dritte lösung die auch sehr im Sinne der Serveroberen stehen sollte ist, einfach den Neulingen ein wenig helfen, sie mit guten (damit meine ich NICHT OP) Rüstungen aus dem zum Beispiel End ausstatten oder sie sogar begleiten! denn für gerüstete spieler sind Phantome leichtere kreaturen als viele andere.

Für mich hat die Servereinstellung Schwer eine grosse rolle bei der serverwahl gestellt ... die farmwelt nun auch "idiotensicher" machen zu wollen find ich wirklich schade, zumal die Phantomhaut nen tolles item ist für grossbauer sich vor Fall zu schützen.

Also denkt bitte nochmal darüber nach ob man unter diesen gesichtspunkten UND EINER GEWONNENEN Abstimmung die Phantome nicht wieder anschalten sollte in der Minenwelt.
Antworten
#13
Die Phantome sind in der Mine wieder aktiv, werden jedoch in der Bauwelt weiterhin nicht spawnen.
TEAM= Toll, ein anderer machts!
Antworten


Gehe zu:

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Seite einfacher und sicherer zu gestalten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.